Heb (dich) ab

Heb (dich) ab!

Erfolgsbausteine für deine Website – damit du aus der Masse hervorstrahlst.

Du willst einen Auftritt, der deine Leistungen optimal repräsentiert und darstellt? Lass uns einen Blick auf bewährte Erfolgsbausteine werfen.

Damit du im Kopf bleibst und dich von Mitbewerbern abhebst

ASPEKT 1

DER ROTEN FADEN

Deine Website besteht nicht nur aus einem Logo, einer Farbpalette, schönen Fotos und einer bestimmten Schriftart. Mit deinen Inhalten kommunizierst du auch ein Versprechen, das du deinen Kunden gibst, und das du in jedem Fall einhältst.

Welches Versprechen atmet deine Website aus allen Poren?

An welchem roten Faden hangelst du dich entlang?

Was sagen Menschen über dich und dein Business, wenn sie den Raum verlassen (oder was sollen sie sagen, denken, fühlen)?

ASPEKT 2

HAST DU MUT ZUM ABHEBEN?

Für die Entwicklung deiner Website als Solounternehmer sind deine persönlichen Werte ebenso entscheidend, wie deine Leistungen, für die du als Unternehmer stehst. Die entscheidende Frage, was dich von anderen abhebt, möchtest du konkret beantworten können.

Dafür benötigst du eine klare Haltung, etwas Mut und eine bestimmte Gruppe Menschen, die brauchen, wollen und bezahlen können, was du anbietest.

ASPEKT 3

DAMIT DEINE LEISTUNGEN WAHRGENOMMEN WERDEN

Ein ansprechender erster Eindruck deiner Website verschafft dir Aufmerksamkeit

In Kombination mit einer Aussage, die konkret benennt, wofür du stehst, bleiben deine Leistungen besser im Kopf und du hebst dich von deinen Wettbewerbern ab

Das erleichtert dein Marketing gewaltig. Und es spart Ressourcen.

Finde zunächst den roten Faden für deine (werdende) Marke. Für dein gesamtes Marketing ist der rote Faden unverzichtbar, da du eine konsistente Aussage benötigst, die die Kernbotschaften und Werte deines Unternehmens widerspiegeln. Alle Marketingaktivitäten und Kommunikationskanäle sollten im Einklang miteinander stehen und eine klare, einheitliche Botschaft vermitteln. Eine kohärente Botschaft ist unverzichtbar, um Kunden anzusprechen, Vertrauen aufzubauen und eine starke Markenidentität zu etablieren. Das ist für dich als Solounternehmer genauso wichtig, wie für Konzerne, da du dich von anderen Mitbewerbern abheben und im Markt wahrgenommen werden möchtest.

Webdesign mit Herz und Verstand. Lösungen zum Abheben.

2. Schönes Design: Weil wir mit den Augen denken.

ASPEKT 1

Einheitliches Erscheinungsbild:

Richtlinien für das Design (in Form eines Handbuchs) stellen sicher, dass dein Unternehmen ein einheitliches und konsistentes Erscheinungsbild aufweist. Dies ist entscheidend, um eine starke Markenidentität aufzubauen, damit Interessenten dir vertrauen und damit jeder Kontakt zu dir positiv im Kopf bleibt.

ASPEKT 2

Professioneller Auftritt:

Du vermittelst mit einer gut gestalteten und einheitlichen visuellen Darstellung Professionalität. Durch die Einhaltung von Designrichtlinien kannst du sicherstellen, dass deine Unternehmens-Kommunikation, deine Website und weitere visuelle Materialien stets einen professionellen Eindruck hinterlassen.

ASPEKT 3

Markenbildung und -wiedererkennung:

Ein kohärentes Design trägt dazu bei, deine Marke zu unterscheiden. Wenn du deine Designrichtlinien durchgängig anwendest, wird deine Marke leichter erkennbar und bleibt in den Köpfen der Menschen präsent. 

ASPEKT 4

Effizienz:

Richtlinien für das Design deiner Kommunikationskanäle (Website, Flyer etc.) erleichtern es dir, Inhalte effizient und wirksam zu gestalten. Durch einmal festgelegte klare Vorgaben sparst du Zeit und Mühe, da du nicht jedes Mal von Grund auf neu darüber nachdenken musst. Außerdem fällt es dir leichter, deine Markenrichtlinien konsequent einzuhalten.

ASPEKT 5

Zusammenarbeit mit anderen:

Wenn ein externer Mitarbeiter (etwa deine Webdesignerin) Aufgaben übernehmen soll, drückst du ihr deinen Design-Guideline in die Hand und sie erkennt sofort, wie was wirken soll. Ein Design-Guideline ist also essenziell, um jemanden anders zu briefen (schließlich können externe Dienstleister wie deine Webdesignerin nicht hellsehen).

RECAP UND RESSOURCEN

Fest Regeln für das Design sind ein wichtiges Instrument, um sicherzustellen, dass dein Unternehmen als kompetent und ansprechend wahrgenommen wird. 

Weiterführende Ressourcen:

Du hast noch keine Design-Richtlinien? Erstelle zunächst ein Moodboard und bringe dein visuelles Branding mit den richtigen Farben und einer passenden Bildsprache authentisch auf Kurs. Oder lass uns in einem Sprint gemeinsam den Markenstil für dein Business entwickeln, der sich goldrichtig für dich anfühlt (und auf deine ideale Zielgruppe wirkt).

Wenn der Feenstaub auf deiner Website fehlt …

3. Der goldene Mix

ASPEKT 1

INHALTE

Zum anderen meine ich damit, dass du weißt, waswo, und wie auf deiner Website kommuniziert werden soll. Nennen wir es mal den Bauplan deiner Website.

Es ist wie beim Hausbau. Es gibt einen Bauplan, der alle Details beschreibt: Wo welche Zimmer hingehören und wie groß sie sollen. Wo die Heizung hingehört, ob ein Kamin geplant ist und welches Design die Dinge im Haus haben sollen (von der Treppe bis zur Türklinke). Wenn du schon mal ein Haus gebaut hast, dann weißt du, dass viele Entscheidungen getroffen werden müssen. So etwas kann uns schnell überfordern.

Auch für deine Website stehen viele Entscheidungen an. Und es wird noch etwas kniffliger, weil die fertige Website nicht nur dir, sondern auch deinen Kunden gefallen soll.

Du benötigst also jemanden, der sich die Brille deiner Kunden aufsetzt und aus der Perspektive deine Website betrachtet.

ASPEKT 2

DEINE FOTOS

Du benötigst professionelle Fotos vom Fotografen, die möglichst aktuell sind. Wir Menschen sind Augentiere und schließen von dem, was wir sehen, auf das große Ganze. Wir wollen wissen, mit wem wir es zu tun haben und dabei spielen Sympathie und Nasenfaktor eine wesentliche Rolle. 

Menschen haben meist nur eine kurze Aufmerksamkeitsspanne. Umso wichtiger ist es, ihre Aufmerksamkeit zu bekommen. Das kannst du zum Beispiel mit Bildern bewirken. Sie sind leicht konsumierbar und entspannte Haltepunkte in der Informationsflut.

ASPEKT 3

WAS DIR HILFT

Frage dich zunächst: Welches Ziel willst du mit deiner neuen Website erreichen? 

Für Selbstständige mit begrenzten Ressourcen ist es erleichternd, wenn ihre Website 24/7 arbeitet. Am besten wie ein charmanter Verkäufer, der stets schick gekleidet und gut gelaunt ist (selbst wenn er nie Urlaub hat und kein Gehalt bekommt). Wenn du deine Website richtig planst, dann kann sie dein bester Mitarbeiter werden.

Möchtest du zunächst ein schönes Schaufenster im Internet haben, vor dem Menschen stehen bleiben, weil du deine Leistungen dort ansprechend präsentierst? 

Fange klein an und baue später deine Website mit weiteren Erfolgsbausteinen sukzessive aus.

Hier findest du kostenlose Ressourcen für dein Branding und deine Website, um starten zu können

Ich möchte die Branding-Checkliste mit 31 konkreten Anregungen sofort haben.

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu und melde mich hiermit auch für den Newsletter von Claudia Germer an. Deine Einwilligung kannst du jederzeit mit einem einzigen Klick unten im Newsletter widerrufen. Bis dahin bekommst du meine E-Mails kostenlos in dein Postfach.

Hol dir die Videoanleitung, damit du systematisch die richtigen Keywords findest.

Mit deinem Eintrag bekommst du neben der Video-Anleitung auch meine E-Mails, in denen ich spannende Einblicke teile, wie du dein Business wirksam in Szene setzt und (dich) von anderen abhebst.

Deine Einwilligung kannst du jederzeit mit einem einzigen Klick unten im Newsletter widerrufen. Bis dahin bekommst du meine E-Mails kostenlos in dein Postfach. Dein Datenschutz ist mir wichtig.