Claudia Germer

Fallstudie:
Wie Online-Coach Nadine mit ihrer Website Zeit spart – und ihre Akquise automatisiert.

Von der Strategie bis zur Umsetzung. Wie ich arbeite. Und was meine Kundin dazu sagt.

Fallstudie

Kennen Sie diese Zweifel, wenn Sie an Ihre neue Website denken?

„Wie finde ich den roten Faden und bringe ihn in meine Website?“  „Meine neue Website soll nicht so nüchtern sein, ich möchte Emotionen wecken, aber wie?“ „Sie soll die richtigen Kunden anziehen.“  „Wie bekomme ich das hin mit einem harmonischen Erscheinungsbild?“ „Ich will mich damit wohlfühlen“ …

Nadines Website arbeitet für sie 365 Tage im Jahr 24/7.

Sie ist damit rundum zufrieden. Statt: „Wann passt es dir am besten?“ Kann sie jetzt sagen: „Wähle dir auf meiner Website eine Zeit, die dir am besten passt.“ Und sie sammelt auf der Website automatisch Leads ihrer Interessentinnen ein.

In dieser Case Study erfahren Sie:

  • wie ich arbeite
  • wie der Ablauf ist und was dazu gehört
  • und wie meine Kundin unsere Zusammenarbeit erlebt hat
Fallstudie - Nadine Rautenstrauchs neue Website - Nadine arbeitet als Online-Coach.
Nadine Rautenstrauch, Coachin
Das dachte Nadine
vor unserer Zusammenarbeit

Am Anfang hatte ich so meine Bedenken, ich habe mich gefragt, ob ich nicht lieber selbst eine Webseite „basteln“ sollte, besonders um Geld zu sparen. Dann allerdings habe ich begriffen, dass es besonders für ein Online-Business entscheidend ist, dass die eigene Webseite wirklich gut „funktioniert“.  Meine Webseite sollte für mich arbeiten! Nachdem ich das begriffen hatte, habe ich Claudia als Expertin sofort kontaktiert und damit eine meiner besten Entscheidungen getroffen. 

Ausgangslage für die neue Website

Vor diesen Herausforderungen stehen wir

  1. Erfolgsbausteine, die wir für die Planung und Umsetzung einer wirksamen Website benötigen, fehlen Nadine. In meiner Case Study zeige ich Ihnen, wie wir damit umgehen.
  2. Meine Kundin hat zeitlich begrenzte Ressourcen. Neben ihrem Business hat sie zwei kleine Kinder – mit allem, was da dranhängt. Die Website muss ihr Arbeit abnehmen, damit der Spagat zwischen Familie und Beruf gelingt.

Ziele, die wir erreichen wollen

  1. Website + Blog sollen für meine Kundin rund um die Uhr arbeiten, damit sie darüber neue Anfragen bekommt. Dafür wollen wir das Fundament schaffen.
  2. Marketing-Automatisierungen sollen meiner Kundin Aufgaben abnehmen, damit sie Zeit für andere Dinge gewinnt.
  3. Die neue Website soll zu Nadine und ihrem Business genauso gut passen wie zu ihren potenziellen Kundinnen. Damit sie ihre Kompetenz sichtbar macht und begeistert ihre Leistungen bewirbt.

Mit welchen Erfolgsbausteinen wir starten

Es ist so, als würden wir einen Dom bauen. Zuerst kommt das Fundament und die goldene Kuppel kommt zum Schluss obendrauf.

Ähnlich ist es bei der Website:
Wir starten mit den Erfolgsbausteinen fürs Fundament. Dazu gehören Entscheidungen, um die sich viele Coaches herumdrücken: Zielgruppe, Positionierung, Erscheinungsbild.

Weitere Erfolgsbausteine können wir später obendrauf setzen. Hauptsache, das Fundament für das Business steht.

Fallstudie - Nadine Rautenstrauchs neue Website - Nadine arbeitet als Online-Coach.
Nadine Rautenstrauch, Coachin

Ursprünglich wollte ich, dass meine Website in 4 Wochen fertig ist. Im Nachhinein muss ich darüber schmunzeln.

Meine Angebote mussten weiter ausgearbeitet werden. Texte und Fotos fehlten. Ein wirksames Erscheinungsbild fehlte ebenso wie ein klarer Fokus. Es waren so viele Dinge, bei denen ich weitere Unterstützung benötigte. Ich wollte ja keine Website so hoppla hopp übers Knie brechen, sondern alles sollte Hand und Fuß haben.

Bei diesen ganzen Sachen hat mich Claudia hervorragend unterstützt.

Was mir besonders gefallen hat: Claudia hat nicht locker gelassen, bis das Fundament saß! Mit ihrer Unterstützung habe ich es geschafft, meine Zielgruppe präzise herauszuarbeiten und konnte daraufhin meine Texte wesentlich einfacher und zielgerichteter aufsetzen. 

 

Die Erfolgsbausteine
1.) Wir schärfen die Positionierung – das Fundament für Nadines Marketing.
Problem

Reichen Qualifikationen aus, um als Coachin neue Kundinnen zu gewinnen? NEIN. Die Kompetenz muss von anderen wahrgenommen werden. Sie muss sichtbar sein und im Bauch ein Gefühl von „Hier bin ich richtig“ auslösen.

Einfach die Kompetenzen auflisten?
Wir wollen keinen Bauchladen haben mit vielen Angeboten im Schaufenster (wie es die meisten anderen Coaches so machen). Das große, volle Schaufenster ist eine böse Falle.
Sie fragen sich, wie es ohne geht?

Lösung

Ein „Will-ich-haben-Angebot“ mit einem Wert, den man auf Anhieb erkennt.
Und so beginnt unsere Reise mit einem ersten Schritt: Nadines Positionierung als Coachin.

Dafür nehmen wir eine Abkürzung. Nadine bekommt meine Arbeitsblätter und in einem Zoom-Call schärfen wir ihre Positionierung weiter.
Ein paar Fragen.
Ein paar Antworten.
Und die Positionierung fühlt sich richtig an: Coachin für Mütter am Limit.

Ergebnis

Es gibt 5 Bedingungen, die erfüllt sein müssen, damit der Fokus perfekt passt. Die prüfen wir.

  1. Expertise + Glaubwürdigkeit. ✓
  2. Begeisterung für die Aufgabe. ✓
  3. Bedarf an der Leistung. ✓
  4. Problembewusstsein der Zielgruppe. ✓
  5. Und wir stellen uns eine entscheidende Frage: Gibt es Mütter, die in ihr Wohlbefinden investieren? Davon können wir ausgehen, denn es gibt bereits einen Markt für das Coaching von Müttern. Eine gute Voraussetzung, um ideale Kundinnen zu gewinnen. ✓
Fallstudie - Nadine Rautenstrauchs neue Website - Nadine arbeitet als Online-Coach.
Nadine Rautenstrauch, Coachin

Durch meine klare Positionierung ergibt sich jetzt vieles fast von allein. Mir ist erst später klar geworden, warum eine klare Positionierung für mein Business als Coachin so wichtig ist.

Die Erfolgsbausteine

2.) Das Erscheinungsbild
Problem

Die Existenzgründerin hat noch kein Erscheinungsbild (Logo, Farben, Bilder, Schriftarten und wie alles zusammen passt) für ihr Business.

Die Dinge benötigen wir, damit wir mit der Gestaltung der neuen Website starten können. Und: Sie sollen eine gewünschte Wirkung erzielen.

Der Aufwand für ein harmonisches Erscheinungsbild ist allerdings meist höher, als man ahnt.

Ohne die vorhandenen Ressourcen der Solounternehmerin zu sprengen, muss ein authentisches und professionelles Firmendesign gestaltet werden.

Lösung

Ich empfehle Kundinnen, die noch kein Erscheinungsbild für ihr Business haben, zunächst ein Moodboard zu erstellen.

Das Besondere am Moodboard-Workshop:

Solounternehmerinnen, die unsicher sind, was am besten zu ihnen und ihrem Business passt, treffen systematisch die richtigen Entscheidungen – statt sich etwas überstülpen zu lassen. Die Vorlage für ein Erscheinungsbild entsteht Schritt-für-Schritt von „Innen nach Außen“.

Ergebnis

Nadine hat mit Leichtigkeit Regeln für ein Firmendesign erstellt, das perfekt zu ihr passt. Jetzt hat sie ein konsistentes Auftreten, mit dem sie sich von anderen abhebt. Die Außenwirkung strahlt Kompetenz und Verlässlichkeit aus.

Farbwerte, Bildsprache und wie alles zusammen wirkt – das sind wichtige Erfolgsbausteine für eine professionelle Außenwirkung.

Sie wollen sehen, was im Moodboard-Workshop entstanden ist? Bitte schön:
Das Moodboard meiner Kundin dient als
Notizen zum Erscheinungsbild

Farbwert Dunkelblau: #dfsdfsd

Farbwert Hellblau: #96c3ea

Farbwert Beere: #b10068

Farbwert Pink: #ec5c7d

Farbwert Weiß: #ffffff

Eine harmonische Wirkung aus einem Guss.
Die Regeln dafür hat meine Kundin mit dem Moodboard-System selbst entwickelt – obwohl sie keine Designerin ist.
Die zur Tonalität passenden Schriften habe ich Nadine im Anschluss vorgeschlagen, denn als Nichtgrafikerin würde sie in dem riesigen Angebot an Schriften hoffnungslos versinken.

Fallstudie - Nadine Rautenstrauchs neue Website - Nadine arbeitet als Online-Coach.
Nadine Rautenstrauch, Coachin

Ich hätte nicht gedacht, dass mir ein Moodboard auch Klarheit fürs Business bringt. Der Zweck der Übung war mir erst klar, als ich das Moodboard mit dem Leitfaden für meine Marke plötzlich fertig vor mir liegen hatte.

Dank der durchdachten Anleitung von Claudia hat das Erstellen sogar richtig Spaß gemacht und ich werfe auch jetzt immer noch gerne einen Blick darauf.  

Die Erfolgsbausteine für Coaches

3.) Nadines Blog für Mütter am Limit
Problem

Kein Problem, aber Aufgaben, die anstehen: das richtige WordPress-Theme auswählen, den Blog aufsetzten (mit allem, was dazu gehört), eine Blog-Strategie entwickeln, Kooperationen und Gastbeiträge etc.

Technik, viel Strategie und Ausdauer sind gefragt.

Ein paar gute Blogposts schreiben, reicht nicht mehr, denn täglich werden über 2 Millionen Blogposts weltweit veröffentlicht.

Lösung

Für den Blog wählen wir WordPress und das „Hello“ Theme in Verbindung mit dem Pagebuilder „Elementor Pro“ als Plugin. Wir haben alle Optionen für ein schickes Design und können das Marketing nach Bedarf ausbauen.

Da das Erscheinungsbild schon im Moodboard-Workshop definiert wurde, ist die Gestaltung des Blogs fast nur noch eine technische Umsetzung.

Und das Thema des Blogs? Das war schon mit der Positionierung klar: Nadine gibt Müttern am Limit eine Stimme.

Ergebnis

Die ersten Blogposts sind online.

Spoiler: Ihr Blogpost „In Deutschland habe ich als Frau alle Freiheiten. Als Frau, nicht aber als Mutter.“ hat mich besonders bewegt. Mein Tipp für alle Mütter: LESEN!

Und jetzt darf Google endlich Nadines Blogposts indizieren. Da ist meist ein wenig Geduld gefragt, dafür spülen gute Blogposts über Jahre hinweg Traffic auf die Website.

Sie wollen in den Blog reinschnuppern? Hier gehts zum Blog für Mütter am Limit.

Gestaltung des Blogs im Corporate Design
Fallstudie - Nadine Rautenstrauchs neue Website - Nadine arbeitet als Online-Coach.
Nadine Rautenstrauch, Coachin

Jetzt kann ich regelmäßig neue Blogposts erstellen :-). Ich bin da auf keinen mehr angewiesen. Auch beim Design brauche ich nicht jedes Mal rätseln „wie mache ich das jetzt?“. Ich weiß direkt: Aha, da kommt mein Bild hin und da der Text und zack, kann der Blogbeitrag rausgehen :-).

Es gibt so viele Dinge, die man beachten muss. Darauf wäre ich allein nicht gekommen. Ich habe zum Beispiel SEO Yoast an meiner Seite und kann damit meine Blogposts für Suchmaschinen optimieren. Ich weiß, wie ich Bilder richtig speichere und was ich noch alles beachten muss. 

Die Erfolgsbausteine

4.) Wir schauen über den Tellerrand hinaus
Problem

Wenn der Austausch mit einem Team oder einem Geschäftspartner fehlt, werden oft Freunde nach ihrer Meinung gefragt. Was ein Problem ist, denn sie beurteilen die Dinge nur nach ihrem eigenen Geschmack.

Lösung

Eine Sparringspartnerin, die sich die Brille der Kunden aufsetzt und die Dinge aus einer anderen Perspektive sieht. Eine Expertin, die Lösungen vorschlägt, auf die man selbst nicht kommt. Ich stelle Fragen, höre zu, gebe Impulse und schaue, welcher Schritt als Nächstes dran ist.

Schritt-für-Schritt stimmen wir uns ab, damit am Ende alles sitzt. So bekommt Nadine den Blick über den Tellerrand hinaus. Und wir setzen einen Erfolgsbaustein auf den anderen.

Ergebnis

Leserinnen spüren: Meine Kundin weiß, wovon sie spricht. Und sie merken, dass Nadine, Coachin für Mütter am Limit, auch anderen Müttern helfen kann, die Steine aus dem Weg zu kicken.

Fallstudie - Nadine Rautenstrauchs neue Website - Nadine arbeitet als Online-Coach.
Nadine Rautenstrauch, Coachin

Wir haben uns regelmäßig über Zoom getroffen und sind einen Schritt nach dem anderen gegangen. Claudias erfahrene Anleitung war für mich in jeder Phase Unterstützung und auch Motivation. 

Claudia arbeitet sehr praxisorientiert, was ich als extrem hilfreich empfand, um in die Umsetzung zu kommen.

Zu jeder Zeit war der gemeinsame Austausch sympathisch und hat mir immer wieder wertvolle Impulse gegeben. 

Ich bin heute sehr froh, keine Dauer-Baustelle kreiert zu haben, sondern tatsächlich eine WOW-Webseite

Die Erfolgsbausteine

5.) Die Technik von Nadines Website, unsere Tools, und automatische Sicherungen
So starten wir:

Für das Hosting wählen wir All-inkl.com, einen guten Hoster aus Deutschland.

Und natürlich lege ich meiner Kundin für Geschäftszwecke eine seriöse E-Mail-Adresse an. Sie wirkt professioneller als eine kostenlose E-Mail-Adresse.

Technische Umsetzung

Schon kann ich loslegen:
Datenbank erstellen, WordPress installieren, das Theme laden, ein Child Theme erstellen, Plugins laden und konfigurieren, den Pagebuilder „Elementor“* installieren (I love it), die Benutzer anlegen und vieles mehr.

Sicherheit

Damit meine Kundin auf der sicheren Seite ist:

  • Lets Encrypt Zertifikat für die Website einrichten
  • Backups einrichten (die laufen automatisch 1 x pro Woche)
  • Cookie-Banner installieren und konfigurieren
WordPress Logo

Wir arbeiten mit WordPress – ist ja klar.

Link zu meinem Lieblings Pagebuilder

Ich bin immer wieder begeistert von Elementor

Fallstudie - Nadine Rautenstrauchs neue Website - Nadine arbeitet als Online-Coach.
Nadine Rautenstrauch, Coachin
Ich war froh, dass mir Claudia alles rund um die Technik abgenommen hat.

Was mir besonders gut gefällt, ist der benutzerfreundliche Aufbau auch für mich. Wenn es doch mal ein technisches Problem zu lösen gibt, fühle ich mich erleichtert es an Claudia weiter reichen zu können. 

Die Erfolgsbausteine

6.) Firmenname und Logo
Problem

Die Gestaltung eines Logos kann ein aufwendiger Prozess sein. Siehe auch Logoprozess und Logo designen lassen. Schließlich gibt es einige Anforderungen an ein gutes Logo: Es soll zeitlos sein, einzigartig, vielen gefallen und zum Unternehmen passen … nichts, was man sich nebenbei aus dem Ärmel schüttelt. Und ein Name für das Business muss erst mal her, bevor das Logo dran ist.

Lösung

Ich habe Nadine empfohlen, ihren Namen auch als Firmennamen zu nutzen, denn schließlich steht sie als Coachin für ihre Leistungen. Es würde keinen Sinn ergeben, wenn sie sich hinter einem Fantasienamen versteckt.

Da die Schwester meiner Kundin Mediengestalterin ist, hat sie die Gestaltung des Logos übernommen. Sie bekam das Moodboard mit den Farben, Schriften und der Tonalität für das Logodesign.

Ergebnis

Bei der Gestaltung des Logos geht es nicht nur um Geschmack, vielmehr um Lesbarkeit, die gewünschte Wirkung etc. Am Ende hatte Nadine zwei Entwürfe zur Auswahl und entschied sich für die Wortmarke.

Sie wollen sehen, was entstanden ist?

Werfen Sie einen Blick auf Nadines Website.

Fallstudie - Nadine Rautenstrauchs neue Website - Nadine arbeitet als Online-Coach.
Nadine Rautenstrauch, Coachin

Während der Entwurfsphase habe ich manchmal nur gespürt, dass sich der ein oder andere Entwurf falsch angefühlt hat – wusste aber nicht warum. Ich habe Claudia die Entwürfe meiner Schwester geschickt und wir haben uns dann per Zoom getroffen.

Claudia hat mir konkrete Anregungen mitgegeben, die ich meiner Schwester (die mir das Logo gestaltete), weitergereicht habe. Dieser Expertenblick von außen hat uns sehr geholfen.

Die Erfolgsbausteine

7.) Ich richte Nadines Marketing-Automatisierung ein.
Problem

Beim klassischen Marketing gibt es hohe Streuverluste, die für Solounternehmer nicht tragbar sind. Erschwerend kommt hinzu, dass die Ergebnisse nicht messbar sind.

Die strategische Planung einer Marketing-Automatisierung ist eine Herausforderung, die meist mehrere Anläufe benötigt, bis der Marketing-Funnel sitzt.

Lösung

E-Mail-Marketing zählt immer noch zu den erfolgreichsten Marketingmaßnahmen überhaupt.

Wir erstellen für Nadines Leadmagnet eine Landingpage und das ganze drumherum, damit der Leadmagnet via Active Campaign automatisiert ausgeliefert wird. Das ist mehr Arbeit, als man denkt. Dafür läuft der Prozess dann jahrelang ohne Pause – auch wenn man gerade im Urlaub durch die Berge kraxelt.

Ergebnis

Nadine kann jetzt ihre Wunschkundinnen zielgenau und kostengünstig erreichen und sie durch personalisierte E-Mails individuell ansprechen und sie erneut einladen. Zum Beispiel, wenn sie ein neues Angebot hat.

Sie wollen sehen, was entstanden ist?
Bitte schön:

Die Landingpage für den Leadmagneten.

Voialá: Die Landingpage für den Leadmagneten

Popup für das kostenlose Freebie zum Download

Hier trägt man sich für den NL per Double-opt-in ein. Der weitere Prozess läuft automatisch.

Sign up Seite für das Double-opt-in

Auf der Website benötigt man auch diese Seite für das Double-Opt-in. Alles ist aus einem Guss im neuen Corporate Design gestaltet.

Fallstudie - Nadine Rautenstrauchs neue Website - Nadine arbeitet als Online-Coach.
Nadine Rautenstrauch, Coachin

Claudias Erfahrung war bei diesem Thema außerordentlich hilfreich für mich. Ich hatte wenig bis keine Vorstellung davon, wie ich hier am besten ansetzten könnte.

Claudia hat mir wertvolle Hilfestellungen gegeben und mir geholfen Automatisierungen zu erstellen, die mir jetzt den Rücken frei halten. 

Die Erfolgsbausteine

8.) Damit sich Nadines Terminkalender automatisch füllt. Und ihr Honorar gleich bei der Buchung überwiesen wird.
Problem

Routinen rund um eine Buchung sind aufwendig und kosten Zeit. Nicht nur die Terminabstimmung, auch das drumherum:

  • Terminbestätigungen versenden
  • Termine im Kalender eintragen
  • Rechnungen schreiben
  • Zahlungseingänge überprüfen
  • Zoomlinks erstellen und verschicken
  • Fragebogen senden, z. B. um Interessenten zu qualifizieren
  • Bewertungen für Coachings einholen
  • Und bei Terminänderungen noch einmal alles von vorne
  • etc.
Lösung

Nadines Webseite koordiniert rund um die Uhr Kennlerngespräche und Coaching Termine. Dafür wählen ihre Coachees unkompliziert einen passenden Termin auf ihrer Website aus. Die Verfügbarkeit wird ihnen in Echtzeit angezeigt.

Das weitere Prozedere läuft automatisch: Der Link fürs Online-Meeting wird mit der Terminbestätigung verschickt. Das Honorar wird überwiesen, die Rechnung geht raus, und so weiter. Eine komfortable Lösung, die rund um die Uhr funktioniert.

Ergebnis

Meine Kundin braucht nichts weiter tun, als zur richtigen Zeit zu erscheinen. Ihr Honorar ist dann bereits auf ihrem Konto verbucht. Ihr persönlicher Online-Assistent arbeitet rund um die Uhr und füllt den Terminplan.

Inzwischen hat Nadine sogar ihre Buchhaltung an das System gekoppelt und damit noch einen „draufgesetzt“. Da habe ich dann auch gestaunt.

Kontaktseite mit Button zur Terminauswahl

Kontaktseite mit Button zur Terminauswahl

So sieht die personalisierte Buchungsplattform aus.

Im personalisierten Terminplaner sieht man die Verfügbarkeit meiner Kundin in Echtzeit und kann Termine selbst unkompliziert buchen.

Fallstudie - Nadine Rautenstrauchs neue Website - Nadine arbeitet als Online-Coach.
Nadine Rautenstrauch, Coachin

Durch die online-Terminvergabe spare ich einige Stunden pro Woche für das ganze Gedaddel drumherum. Ich habe mehr Kontrolle über meine Zeit und das kommt wiederum meinen Kundinnen zugute. 

Besonders gefällt mir, dass das Honorar automatisch schon bei jeder Buchung überwiesen wird und ich nicht erst schauen muss, ob es eingegangen ist. 

Ich bekomme einfach eine E-Mail, dass ein Termin gebucht wurde, und den Termin synchronisiere ich ratzfatz mit meinem Terminkalender. Alles in allem ein toller Workflow.

Falls mal ein Termin verschoben wird, dann geht das auch über mein Scheduling Tool.

Ich brauche nur noch zum Termin erscheinen, alles andere wird mir abgenommen. Sogar der Zoom-Link wird automatisch erstellt und mit der Mail verschickt. 

Claudia hat mir gezeigt, was ich wo und wie selbst einrichten kann. Ich bin also unabhängig und kann verfügbaren Termine jederzeit anpassen. Es ist einfach großartig, was alles mit so einem Tool möglich ist.

Die Erfolgsbausteine

9.) Schöne Fotos für Nadines Website – mit Planung & Briefing gelingt es leichter.
Problem

Da beauftragst du einen Fotografen für viel Geld, und am Ende gefallen dir die Fotos nicht. Oder: sie passen einfach nicht zu deinem Business. Kennst du das auch?

Oder: Der Fotograf hat einfach nicht verstanden, was du haben willst. Das passiert, wenn du kein gutes Briefing lieferst und selbst noch nicht weißt, in welche Richtung die Reise gehen soll. Wenn du eine Überraschung haben willst, bekommst du auch Überraschung. Nur ohne Schleife.

Lösung

Damit die Fotos sitzen, hat sich Nadine eine Fotografin ausgesucht, mit einer schönen Bildsprache, die sie sich für ihre eigenen Fotos auch gut vorstellen konnte.

Damit sie zum Shooting Termin alle wichtigen Accessoires dabei hat, habe ich Nadine eine Checkliste gegeben, die bei der Vorbereitung auf den Fototermin nützlich sind.

Außerdem hat sie sich vorher mit der Fotografin getroffen und alles Weitere durchgesprochen: Location für das Shooting, auch ein Makeup-Artist wurde hinzugebucht. Nadine hatte Kleidung und Accessoires in ihren Markenfarben dabei und war perfekt auf das Shooting vorbereitet. Wir wollten nichts dem Zufall überlassen. Das hat sich gelohnt.

Ergebnis

Nadines Fotos passen zum Branding. Alles wirkt harmonisch wie aus einem Guss. Du willst die Fotos sehen und wie alles zusammen wirkt? Hier geht’s zur Homepage und hier sind ein paar Fotos:

Fallstudie - Nadine Rautenstrauchs neue Website - Nadine arbeitet als Online-Coach.
Nadine Rautenstrauch, Coachin

Die Vorbereitung für das Fotoshooting haben sich gelohnt. In Claudias Checkliste standen viele Dinge, die man gar nicht auf dem Schirm hat. Es sind zwar nur kleine Details, aber viele Details machen auch ein gutes Foto aus.

Die Erfolgsbausteine

10.) Und wo kommen die Texte für die Website her? 
Problem

Es ist höllisch schwer, über uns selbst zu schreiben – kennst du das auch? Diese „Über-mich-Seite“ und die Angebote müssen geschrieben werden. Qualvoll.
Allgemeines Marketing Bla Bla wollen wir nicht haben. Und Marktschreierisch soll es erst recht nicht sein. Die Texte sollen eine persönliche Note haben und den Leser überzeugen. Nur: Wie bekommt man so was hin?

Lösung

Wenn das Fundament „Positionierung“ steht, dann ist es leichter mit den Texten. Das hat auch Nadine geholfen. Sie kennt die geheimen Wünsche und quälenden Sorgen ihrer Kundinnen und kann ihnen gewissermaßen in den Kopf schauen.

Was dabei rauskommt, sind Texte, die in der Bauchgegend ein »das-brauche-ich-dringend Gefühl« bei ihren Leserinnen erzeugen. Und darum geht es.
Für die weitere textliche Unterstützung habe ich Nadine einen betreuten Online-Kurs bei einer bekannten Online-Texterin empfohlen, die sogar individuelles Feedback gibt, damit die Texte den letzten Feinschliff bekommen.

Ergebnis

Großes Lob an Nadine: Ihr scheinen die Texte aus der Feder zu fließen.

Fallstudie - Nadine Rautenstrauchs neue Website - Nadine arbeitet als Online-Coach.
Nadine Rautenstrauch, Coachin

Auf meine Texte habe ich bislang von allen Seiten gutes Feedback erhalten. Der Kurs, den mir Claudia empfohlen hat, hat sich für mich absolut gelohnt. Sie hat einfach an alles gedacht!

Ich konnte alles in meinem eigenen Tempo durcharbeiten und bekam individuelles Feedback mit konkreten Textvorschlägen und Korrekturen per Video. Ich war zeitlich nicht an irgendwelche Termine gebunden. Der Kurs kommt mir jetzt auch beim Schreiben meiner Blogbeiträge zugute.