53955
post-template-default,single,single-post,postid-53955,single-format-standard,stockholm-core-2.3,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-9.0,header_top_hide_on_mobile,,qode_grid_1400,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive
Title Image

Warum sind Keywords so wichtig?

Warum sind Keywords so wichtig?

Warum sind Keywords so wichtig?

Gut, dass du fragst. Keywords sind wichtig, damit deine Leistungen und Produkte organisch bei Google ranken und im Internet gefunden werden. Auch, wenn du Anzeigen bei Google schaltest, benötigst du die richtigen Keywords.

Was wĂŒrden deine großartigen Leistungen bewirken, wenn niemand davon erfĂ€hrt, weil du bei Google und Co unsichtbar bist?

Wie hoch wÀre dein Umsatz, wenn dich niemand kennt?

Genau.

Aus diesem Grund wollen Unternehmer ĂŒber Suchmaschinen (wie Google) gefunden werden. Und dafĂŒr brauchen sie die richtigen Keywords.

Übersetzt heißt Keyword „SchlĂŒsselwort“. Ein Keyword ist wie ein passender SchlĂŒssel, der TĂŒren öffnet. Damit du in den Suchmaschinen sichtbar bist, wenn Menschen nach dir (oder deinem Produkt) suchen. 

Du ahnst es sicher schon: Es geht um Suchmaschinenoptimierung (AbkĂŒrzung SEO).

Lass dich vom technisch klingenden Begriff nicht abschrecken.

Ich gebe zu: Es gibt Dinge, die mir mehr Spaß machen als SEO und Keywordrecherche. Aber wenn wir online wahrgenommen werden wollen und online Kunden gewinnen wollen, dann benötigen wir die richtigen Keywords und SEO wie die Luft zum Atmen. Es reicht also nicht, eine schöne Website zu haben. Sie muss auch gefunden werden.

Willst du die richtigen Keywords kennen?
Perfekt đŸ‘Œ 

Vor einigen Jahren war es ĂŒblich, Internettexte mit Keywords vollzustopfen. Das war eine Zumutung fĂŒr die Leser. GlĂŒcklicherweise hat Google mitbekommen, dass wir davon genervt waren. Inzwischen dĂŒrfen wir auch Synonyme verwenden und Texte schreiben, ohne stĂ€ndig darĂŒber nachzudenken, wie wir Keywords im Text unterbringen können.

Es geht also heute nicht mehr darum, Texte mit Keywords vollzustopfen. Gott sei Dank.

Trotzdem sind Keywords nach wie vor elementare Bausteine, damit dein Unternehmen online sichtbarer wird. Und damit du online leichter neue Kunden gewinnst als bisher.

Es funktioniert nur anders als frĂŒher.

Warum deine Website deinen Erfolg bremst.

Die 9 hĂ€ufigsten GrĂŒnde.
Was du tun kannst, um das zu Àndern.

Sobald du relevante Keywords gefunden hast, gehst du fokussierter an deine Website und BlogbeitrÀge ran.

Du bekommst ein tiefes VerstĂ€ndnis fĂŒr deine Kunden und kannst leichter Angebote entwickeln, auf die deine Leute warten. Wenn du weißt, welche Begriffe bei Google gesucht werden, dann bekommst du neue Ideen fĂŒr deinen Content. Und es kommen mehr Besucher auf deine Webseite, die sich fĂŒr deine Produkte interessieren.

Stell dir eine Keyword-Recherche vor, wie einen Besuch in einer Kneipe mit deinem idealen Kunden. Nur ohne Bier und Currywurst. Und nicht so unterhaltsam.

Am Ende des Abends gehst du mit neuen Erkenntnissen nach Hause, denn du hast deinem Kunden zugehört. Und wenn du aufmerksam zuhörst, dann wirst du deine Sachen leichter verkaufen.

Dein Ziel: mit möglichst vielen Keywords auf Seite 1 bei Google landen und dort möglichst weit oben. Leider zeigt Google organisch nur acht Treffer auf einer Seite.

Du kannst dir vorstellen, dass die ersten acht PlĂ€tze heiß begehrt sind. Wenn du zum Beispiel nach „Webdesign Hannover“ suchst, dann gibt es zurzeit ungefĂ€hr 1.360.000 Millionen Ergebnisse, die um die ersten acht PlĂ€tze rangeln. Auf den Thron – Platz 1 – passt nur E I N E Webseite. Und das macht es ungemĂŒtlich, denn jeder will auf den Thron.

Da wird gerangelt und gekÀmpft. Und oft werden unfaire Methoden eingesetzt.

FĂŒr mich ist „Webdesign Hannover“ zwar einerseits ein attraktives Keyword mit hohem Suchvolumen. Andererseits muss ich schauen, wie groß der Aufwand ist. Also: Was haben meine Mitbewerber schon alles getan, damit sie gut platziert sind 
 Und: Möchte ich als Solounternehmerin wirklich dagegen anstinken?

Ich kann zum Beispiel schauen, wie viele Backlinks sie haben und wie ihre Website kommen. Nun kann ich abwÀgen, ob sich der Aufwand lohnt. Vielleicht bin ich dann kurze Zeit wieder auf den ersten PlÀtzen, aber darauf ausruhen kann ich mich nie. Es gibt keine Gefechtspause.

Die besten Keywords haben ein hohes Suchvolumen und wenig Wettbewerber.

Sie sind außerdem genau auf die Suchabsicht deiner Leute abgestimmt. Es ist also eine Herausforderung, diese Begriffe herauszufinden. 

Oft sind Suchbegriffe Fragen, die Menschen stellen, um eine Lösung fĂŒr ihr Problem zu finden. Was wĂŒrdest du Siri oder Alexa fragen, um deine Inhalte zu finden? 

Ganze SÀtze können Suchbegriffe sein. Genauso wie Phrasen und einzelne Worte.

Wenn du die richtigen Suchbegriffe kennst, dann platzierst du sie auf deiner Webseite (ohne sie damit vollzustopfen).

Hier kannst du deine Keywords zum Beispiel platzieren:

  • In Überschriften H1 bis H6, 
  • in Bildunterschriften, 
  • der Meta-Description,
  • im Seitentitel,
  • in Ankertexten
  • fett oder kursiv gesetzt im Copytext
  • in Verlinkungen

Du kannst Keywords auch verstecken, zum Beispiel hier:

  • In der URL,
  • den Alt Texten, die anstelle von Bildern angezeigt werden und
  • in Bildnamen.

Warum sind Keywords so wichtig?

Keywords sind essenziell fĂŒr deine Website, weil sie neue Kunden in deinen „Laden“ ziehen. 

Sie sind charmante Vertriebsmitarbeiter: fleißig und niemals aufdringlich und das Gegenteil vom nervigen Marktschreier. Der hat schon lange ausgedient.

Dein Umsatz steht und fÀllt mit diesen wunderbaren Vertriebsmitarbeitern, sie bringen Besucher auf deine Website. Mehr Besucher gleich mehr Kunden. Mehr Kunden gleich mehr Umsatz.

Je mehr relevante Keywords du hast, desto mehr interessierte Besucher werden auf deiner Website vorbeischauen und einige der Besucher werden irgendwann deine Kunden. Idealweise ist jede Seite, jeder Blogpost auf ein Keyword zugeschnitten. Das gilt natĂŒrlich auch fĂŒr diesen Blogbeitrag.

Durch meine Keywordrecherche kam ich auf das Thema fĂŒr diesen Blogbeitrag und habe sogar die Überschrift „Warum sind Keywords so wichtig?“ 1 : 1 aus der Keywordrecherche ĂŒbernommen. Du kannst dir vorstellen, dass mir die Recherche einiges an Hirnschmalz erspart hat.

Keywords sind das Fundament fĂŒr eine kluge SEO-Strategie.

Mit den richtigen Keywords kommen Menschen auf deine Webseite. Du kannst sie begeistern, Vertrauen aufbauen und ihnen unwiderstehliche Angebote machen.

Nun fragst du dich: Wie finde ich die richtigen Keywords? 

Gute Frage.

Das ist ein Thema fĂŒr meinen nĂ€chsten Blogpost, in dem ich dir gerne eine Liste mit Tools und Werkzeugen vorstellen werde.

Claudia Germer

Hallo! Ich brenne seit 30 Jahren fĂŒr visuelle Kommunikation, die wirkt. Ich liebe es, Unternehmer im Internet in Szene zu setzen. Bevor ich mich selbststĂ€ndig machte, war ich zum Beispiel 10 Jahre in Online-Agenturen fĂŒr das digitale Branding von Marken wie L’OrĂ©al, Opel und Microsoft verantwortlich. Wenn ich gerade nicht fĂŒr meine Kunden da bin, schaukele ich in meiner bunten HĂ€ngematte im Garten, oder laufe mit meinem Dalmatiner durch den Wald.

Noch nicht kommentiert

Schreibe einen Kommentar